Systematische Klaviermethodik
Kursprogramm 2020

Noch Plätze für das Intensivseminar an der Landesmusikakademie Hessen verfügbar !!!

Jörg Schweinbenz

Universitätsprofessor
Universität der Künste Berlin

In meinen Augen ist die Systematische Klaviermethodik von Christian A. Pohl die Klaviermethodik der nächsten Jahrzehnte. Ein Meilenstein der Instrumentalmethodik!

Renate Wachsmuth

Leiterin des Fachbereichs Klavier am Robert-Schumann-Konservatorium Zwickau

Die sehr gut strukturierten praxisnahen Ausführungen des Referenten wie auch seine sehr motivierende Art erlebte ich als inspirierend für meinen Unterrichtsalltag.

Volker Voß

Fachleitung Tasteninstrumente an der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover

Wir waren sofort so begeistert vom Konzept der „Systematischen Klaviermethodik“ und auch von seinem Schöpfer und Vermittler

Monika Schute

Pianistin, Klavierpädagogin
Basel

Ich habe noch nie solch einen
phantastischen Klavierunterricht
erlebt.




Willkommen

bei den Klaviermethodikseminaren

Immer wenn wir ein neues Stück zu üben beginnen, stehen wir einer Reihe vielfältiger Aufgaben gegenüber. Im Laufe von Tagen, Wochen und Monaten entwickeln wir ein Interpretationskonzept, lernen den Notentext auswendig, lösen spieltechnische Aufgaben, erschließen uns die Polyphonie und suchen schließlich nach jener Zeitgestalt und jenen Farben, die den musikalischen Organismus zum Leben erwecken und den Geist des Werkes erlebbar machen.

Die „Systematische Klaviermethodik“ gibt Antwort auf die Frage, wie wir diese vielfältigen Aufgaben zielstrebig und zuverlässig bewältigen können. Im Rahmen der Intensivseminare werden Methoden der Lernsystematik in lebendiger und anschaulicher Form vorgestellt und in zahlreichen Beispielen demonstriert. Sie sollen das eigene Üben und Unterrichten inspirieren, verbessern und uns durch die wachsenden Lern- und Lehrerfolge langfristig motivieren. In Ergänzung zu den Einführungsseminaren findet 2020 auch das Aufbauseminar I statt. Dort steht die Frage im Zentrum, wie wir Interpretationskonzepte und Gestaltungspläne entwickeln und visualisieren können. Überdies besprechen wir spannende Ansätze, wie wir die vielen Methoden, die wir im Einführungsseminar kennenlernten, zu abwechslungsreichen und spannenden Übemodellen kombinieren.

Ein kollegialer Austausch über verschiedene didaktische und methodische Konzepte rundet die Seminare ab. Ich freue mich auf Ihr Kommen!


Prof. Christian A. Pohl, Kursleiter