Prof. Christian A. Pohl

Dozent

Christian A. Pohl wurde in Stuttgart geboren und in seiner Jugend von Prof. Markus Stange unterrichtet. Er studierte an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Felix Gottlieb, einem Schüler von Alexander Goldenweiser und Emil Gilels. Konzerte, Meisterkurse und Seminare gab er in den letzten Jahren u.a. in Tokio, Madrid, Wien, Bern, Saragossa, Bilbao, München, Frankfurt, Hannover, Leipzig, Zwickau und Chemnitz.

Er konzertiert sowohl solistisch als auch kammermusikalisch. Zu seinen Kammermusikpartnern zählten unter anderem Mitglieder der Berliner Philharmoniker, der Staatskapelle Dresden und der Wiener Philharmoniker. Christian A. Pohl hat sich im Bereich Klaviermethodik auf die Entwicklung der „Systematischen Klaviermethodik“ spezialisiert und vermittelt diese in Fortbildungen für KlavierpädagogInnen und PianistInnen an Musikschulen und Musikhochschulen.

Er lehrte an den Musikhochschulen in Freiburg und in Stuttgart, bevor er 2009 als Professor für Klavier und Klaviermethodik an die Hochschule für Musik und Theater Leipzig berufen wurde. Dort leitet er eine internationale Hauptfachklasse und die Klaviermethodikausbildung.

2010 rief er die "Leipziger Klaviermethodikseminare" ins Leben und war zuvor Mitbegründer der Internationalen Klavierakademie Murrhardt und der Internationalen Kammermusikakademie Gengenbach. Seit 2012 ist er Direktor der Internationalen Mendelssohn-Akademie Leipzig. 2014 wurde er für den Sächsischen Lehrpreis nominiert und seit 2015 leitet er als Studiendekan die Fachrichtung Klavier/Dirigieren an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig.

Sein Buch "Klaviermethodik" erscheint exklusiv bei der Edition Peters.